Konzept: I.Leitbild

Leben und Lernen in „Johannes“

Wir sind Teil der Ev. Luth. Kirchengemeinde Paderborn und ein Begleiter für Kinder und Eltern. Wir möchten eine

 

„Gemeinschaft schaffen“,

  • in der Kinder und Erwachsene ihren individuellen Platz zum Erleben, Gestalten       und Lernen finden. Wir geben allen die Möglichkeit, Beziehungen aufzubauen und zu vertiefen. Dabei ist unsere christliche Grundhaltung mit Respekt, Akzeptanz und Toleranz für ein offenes Miteinander eine grundlegende Voraussetzung.
  • Wir verstehen uns als eine Gemeinschaft, in der Kinder sich an erster Stelle fühlen und erleben. Wir möchten in Ergänzung zum Elternhaus jedem Kind einen Raum bieten, in dem es Sicherheit erfährt und aufgefangen wird; wo man sich Zeit nimmt, die Sorgen und Nöte jedes einzelnen Kindes zu erfahren, um entsprechend reagieren zu können. Aber auch, um Positives gemeinsam zu teilen.

 

„Gemeinschaft leben“,

  • in der jeder als individueller Mensch wertgeschätzt und aufgefangen wird. Wir möchten die Bedürfnisse von Kindern und Eltern erkennen und unterstützen und ein selbständiges Lernen zulassen und fördern. Wir setzen dafür helfende Impulse und schaffen ein bedürfnisgerechtes Umfeld.
  • Neben der flexiblen Umfeldgestaltung mit viel Zeit zum freien Spiel, sind uns pädagogische altersgerechte Kleingruppenangebote mit den Bezugserzieherinnen sehr wichtig: Denn Lernen setzt Beziehungen voraus!
  • Mit ihrer Erfahrung nehmen evangelische Einrichtungen aktiv am Bildungsdiskurs teil und stellen sich neuen Herausforderungen. Dabei ist das „Evangelische“ nicht ein zusätzliches Merkmal, sondern eine besondere Qualität. In unserer 3gruppigen Einrichtung mit großem Bewegungsraum und Außengelände werden die Kinder gezielt gefördert. Integrative Förderung und Inklusion sind selbstverständlich. Als Familienzentrum sind wir Bestandteil und Knotenpunkt eines Netzwerkes, das Familien umfassend berät und unterstützt.

 

„Gemeinschaft pflegen“,

  • in der Gleichberechtigung und Beteiligung von Kindern und Eltern unterstützt wird. Kinder werden bei uns als Gesprächspartner wahr -und ernstgenommen, ohne dass die Grenzen zwischen Erwachsenen und Kindern verwischt werden. Unsere Kinder nehmen demokratisch am Alltag der Einrichtung teil.
  • Für Eltern sind wir verlässliche Ansprechpartner. Die Transparenz in der Arbeit schafft ein partnerschaftliches und vertrauensvolles Miteinander.
  • Die pädagogischen Mitarbeiterinnen gestalten den Alltag so, dass dabei für Kinder und Familien eine Beziehungsqualität entsteht, die auf Fachlichkeit, Einfühlungsvermögen und Wertschätzung basiert.

Unsere Gruppen

kiga-abc

Unsere Schulkinder

 

our-programme

Nach oben